Navigation

Kontakt

Sie möchten persönlich mit uns Sprechen! Rufen Sie uns an.

Tel.: 09325/99937
Anfahrt zu uns oder Kontakt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 bis 18.00 Uhr
Samstag
09.00 bis 14.00 Uhr

Haupttreppen, Foltwerktreppen, Wangentreppen & Spindelreppen

Holzwerk Haidt - Der Treppenspezialist aus Würzburg

Oberflächen: durch mehrmaliger Auftrag eines hochbelastbaren, formaldehydfreien UV-Treppenlack entsteht die widerstandsfähige und hochbelastbare Oberfläche ihrer Treppe.  Der Treppenlack entspricht den Vorschriften der EU-Decopaint Verordnung und wird in einem speziellen Verfahren UV-gehärtet (erhöhte Abriebfestigkeit).

Wangentreppen: Bei Wangentreppen sind die Stufen in die Wange eingelassen. Diese Treppen werden gern mit Setzstufen ausgeführt. Durch die Setzstufen ist ein schließen von Wohnungsebenen möglich.

Faltwerktreppen: Die Ausführung einer Treppenanlage ohne tragende Wangen ist das Konstruktionsmerkmal einer Faltwerktreppe. Hier werden Stufen und Setzstufen an der Kante bündig zusammengearbeitet. Holmtreppen: Bei dieser Treppenvariante werden die Stufen auf einen oder mehrere Holme aufgelegt. Sehr verbreitet ist bei dieser Treppenart die Materialkombination aus Holz und Stahl. Hier bestehen die Holme aus Stahlprofilen die mit Holzstufen belegt werden.

Tragbolzentreppen: Durch die Verbindung der einzelnen Trittstufen mit Tragbolzen an den offenen Seiten und der Verankunger mit Metallbolzen in der Wand erhält die Treppe ihre Stabilität und ihren Namen. Eine Tragbolzentreppe wird fest in der Wand verankert. Diese Treppenvariante benötigt an der Lichtseite keine zusätzliche Befestigung. Deshalb wird eine Tragbolzentreppe auch als eine freitragende Treppe bezeichnet.

Spindeltreppen: Hier sind die Stufen spiralförmig um eine Säule, die so genannte Spindel angeordnet. Diese Variante nimmt nur wenig Platz ein und ist eine spezielle Art der Wendeltreppe.

Wecheselstufentreppen: Wird auch als Raumspar-, Samba- oder Watscheltreppe bezeichnet. Die Besonderheit dieser Treppe ist der versetzte Stufenauftritt. Jede Stufe ist abwechselnd links und rechts halbseitig ausgeklinkt, so dass immer nur der linke oder der rechte Fuß auf eine normaltiefe Stufe trifft. Es gibt diese Stufenausführung in Kombination als Spindel, Tragbolzen oder Wanhentreppen.