Holzwerk-Haidt empfiehlt: Sichtschutz bei Reihenhäusern - Grundstücksabgrenzungen

Blick in Garten von Reihenhäusern
Nicht jeder freut sich, wenn ein Reihenhausgarten so angelegt ist, dass die Nachbarn zu beiden Seiten jede Aktivität im Garten mitbekommen können. Ein Zaun oder Sichtschutz sind hier sinnvoll für das Wahren der Privatsphäre. Nicht zuletzt können diese auch wundervoll als ergänzendes Gestaltungselement im begrenzten Garten dienen.
moderne Reihenhaussiedlung von oben

Holzwerk-Haidt aus : "Wenn Sie ein wenig kreativ sind, können Sie den Sichtschutzzaun an der Sichtseite zum Nachbarn einfach selbst bauen. Versehen Sie Ihren Garten und Ihre Terrasse einfach mit einem selbstgebauten Zaun. Der Fantasie sind in Sachen Sichtschutz keine Grenzen gesetzt. Sie können mit Holz arbeiten, mit WPC oder mit Keramik. Sie können auch beim Selbstbauen Fertigteile verwenden, Gabionen mit Bruchsteinen füllen und Sie können sogar einen Holzstapel als Gartensichtschutz nutzen."

Sichtschutzhöhe

Holzwerk-Haidt weiter: "Informieren Sie sich am besten zuerst beim Bauamt, wie hoch Ihre Grundstückseinzäunung sein darf. Die entsprechenden Bestimmungen unterscheiden sich von Ort zu Ort. Was im Nachbardorf erlaubt sein kann, könnte an Ihrem Wohnort verboten sein. Der Grund für solche Regelungen liegt beispielsweise auch in der Windlast, die ein Zaun aushalten können muss. Auch bei Sturm muss der Zaun schließlich stabil bleiben und darf niemandem auf die Füße fallen."

"Wenn der Zaun nur niedrig sein darf, können Sie ihn zum Beispiel mit einer Pergola kombinieren, die mit Kletterpflanzen berankt wird. So wird auch bei geringer Höhe unerwünschten Augen der Einblick recht effektiv verwehrt. Praktisch ist es, wenn Sie stabile Säulen an den Grundstücksgrenzen mit Beton im Boden befestigen und Wände an diese Säulen schrauben, die leicht wieder abgenommen werden können. Eine solche Wand ist pflegeleichter als eine Hecke und nimmt auch weniger Platz von der Gartenfläche ein. Ein hoher Zaun schützt übrigens nicht nur vor Blicken, sondern auch vor Lärm", erfährt man bei Holzwerk-Haidt aus #CITY.

Reihenhäuser am Wasser

Große Vielfalt an Möglichkeiten

Im Holzfachmarkt finden Sie jede Menge unterschiedliche Sichtschutz-Varianten für Garten oder Terrasse: Von der Weidenmatte über die Sichtschutzmatte aus Holz oder Bambus, Kunststoff bis zum klassischen Maschendrahtzaun: In allen Formen, Farben und Größen kann man sie bekommen. Oder wie wäre es mit einem vertikalen Garten, den Sie als Sichtschutz umfunktionieren können? Mithilfe eines mobilen Sichtschutzes (zum Beispiel ein Paravent auf Rollen oder zum Zusammenklappen) können Sie temporär für mehr Privatsphäre sorgen. Sogenannte Seitenmarkisen werden einfach horizontal anmontiert. Mit im Boden verankerten Pfeilern haben Sie die Möglichkeit, die Markise wie eine Leinwand oder Jalousie aufzuziehen, berät Holzwerk-Haidt aus .

Noch ein Wort zur rechtlichen Seite

Rasch kann es bei Unkenntnis der Rechtslage zu Streitigkeiten mit Nachbarn kommen. Das wäre etwa dann der Fall, wenn Sie eine Hecke zu dicht an das Nachbargrundstück pflanzen oder den Zaun zu hoch ziehen würden. Geregelt werden solche Angelegenheiten im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ab den §§ 903 bis 924 (Inhalt des Eigentums). Ansonsten gilt auch das Nachbarrecht, das Ländersache ist. Außer Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern haben die Bundesländer eigene Nachbarrechtsregelungen mit Richtlinien für Hecke, Zaun und Co. Erkundigen Sie sich also auf jeden Fall vorher, ob Ihr geplanter Sichtschutz rechtlich umsetzbar ist. Generell kann jeder frei schalten und walten, solange er nicht zu nah an Nachbars Grundstücksgrenze werkelt. Bebauungspläne der jeweiligen Örtlichkeit schreiben des Weiteren vor, dass die Begrenzung eines Grundstücks in das Gesamtbild des Wohngebiets passen sollte. Das ist die sogenannte „ortsübliche Einfriedung“. Häufige Streitfälle resultieren aus „ortsunüblichen Einfriedungen“. Außerdem kommt es noch darauf an, ob der Zaun aus Sichtschutzgründen erstellt wird oder ob er eine sogenannte Grenzeinrichtung sein soll, also eine Markierung der Grenze. In diesem Fall müssten Sie laut Nachbarrecht Ihren Nachbarn um eine Genehmigung bitten, empfiehlt man bei Holzwerk-Haidt in .

Ihr Holzfachmarkt Holzwerk-Haidt in stellt eine große Auswahl an verschiedenen Sichtschutzelementen für Sie bereit. So findet garantiert jeder etwas für seinen Garten – ob es ein klassischer Sichtschutz in Holzoptik oder etwas ganz Spezielles sein soll. 

Holzwerk-Haidt ist Ihr Fachmann in der Region . Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite. Und wenn Sie Ideen und Inspiration benötigen, sind Sie bei uns auch an der richtigen Stelle.

Kommen Sie zu uns nach wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Sie haben Fragen zu Sichtschutz und Zäunen?
Kontaktieren Sie uns für eine kompetente Beratung unter: 

✆ +49 (0) 9325 99937 | ✉ info@holzwerk-haidt.de

Das könnte Sie auch interessieren!