Holwerk-Haidt empfiehlt:

Badebottiche, die Erweiterung für die Wohlfühloase Garten

Frau im Garten deckt Badefass, Hot tube ab
Ihr Garten ist für Sie ein Wohnzimmer an der frischen Luft, er ist Rückzugsort, Heimat, ein Ort zum Fallenlassen und bedingungslosem Wohlfühlen. Was liegt da näher, als im Garten ein entspanntes Bad zu genießen? Schenken Sie sich ein Holzbadefass für draußen und verwandeln Sie Ihren Garten in eine Wohlfühloase mit skandinavischem Charme. Schalten Sie nach einem stressigen Arbeitstag im warmen Wasser ab, lauschen Sie dem Vogelzwitschern und lassen Sie Ihren Bick über die Weite des Himmels schweifen. Ein Badefass mit Holzofen ist ein Vergnügen für das ganze Jahr. Bei Minustemperaturen und Schnee um Sie herum ist das Bad von besonderem Reiz – erst recht, wenn über Ihnen die Sterne am Nachthimmel funkeln.
Jugendliche sitzen im hot tube im Winter

Was sind Badebottiche?

Holwerk-Haidt aus Kleinlangheim - Haidt: „Fachlich ausgedrückt handelt es sich dabei um verdichtete hölzerne Behältnisse, die im Freien aufgestellt und mit Wasser befüllt werden. Das klingt sehr schlicht – doch es bietet sich daraus eine Fülle an Möglichkeiten zur Nutzung und Gestaltung. Die Angebotspalette an Badebottichen reicht vom einfachen Badezuber bis hin zum Hot Tube, einem komfortablen Badefass mit Holzofen.“

Holwerk-Haidt weiter: „Unterschiede gibt es auch bei Ausstattung und Größe. Besonders bequem ist es, wenn Sie ein Badefass mit Sitzbänken und integrierter Leiter wählen. Was die Größe betrifft, so kommt es auf Ihre Ansprüche an. Es gibt Bottiche für ein bis zwei Personen, üblich sind jedoch Fässer für vier bis sechs Badefreunde. Sie möchten eine große nordische Wellness-Party feiern? Dann können Sie sogar Fässer bekommen, in denen bis zu 30 Menschen Platz finden.“

Aus welchem Holz ist der Badezuber gemacht?

„Eine Badetonne für den Garten besteht traditionell komplett aus Holz. Natürlich benötigt dieses Naturmaterial viel Pflege. Wenn Ihnen das zu aufwändig ist, können Sie ein Holzbadefass mit einer Kunststoffwanne für innen bekommen“, so Holwerk-Haidt aus Kleinlangheim - Haidt.

Holwerk-Haidt weiter: „Aus welchem Holz sollte Ihre Badetonne bestehen? Dies sind üblicherweise eher weiches Fichtenholz – welches thermisch bearbeitet sehr widerstandsfähig ist – oder härteres Lärchenholz, das dem Fass eine längere Lebensdauer beschert. Besonders hochwertig und langlebig wird Ihre Holzbadetonne, wenn sie aus Eiche, Esche, Kiefer oder Zeder gefertigt ist.“

Wie wird das Wasser im Badefass heiß?

Holwerk-Haidt aus Kleinlangheim - Haidt führt an: „Dafür benötigen Sie zu Ihrem Badebottich einen entsprechenden Ofen, der mit Holz befeuert wird. Dies entspricht nicht nur der Tradition und schafft ein gemütliches Flair, es macht Sie auch unabhängig von Strom. Sie können dabei wählen zwischen einem platzsparenden integrierten Ofen, einem Außenofen oder einem Innenofen, der für einen anheimelnden Zauber im Becken sorgt.“

Holwerk-Haidt aus Kleinlangheim - Haidt ergänzt: „Für das Aufheizen des Wassers müssen Sie ein wenig Geduld mitbringen. Normalerweise ist Ihr Hot Tube in zwei bis drei Stunden auf kuschelige 38 Grad erhitzt, im Winter kann dies auch vier Stunden dauern.“

kleiner Junge schaut über den Rand des Badebottichs

Das gilt es zu beachten beim Aufstellen der Holzbadetonne

Holwerk-Haidt, Gartenfachmann für die Region Würzburg, Kitzingen und Volkach: „Auch wenn Ihr Badezuber kein Fundament benötigt, eine ebene Fläche sollten Sie schon zum Aufstellen wählen. Auf diese geben Sie als Untergrund eine Schicht Kies oder Schotter. Planen Sie gründlich und denken Sie auf jeden Fall an Anschlüsse für Wasserzulauf und -ablauf. Essentiell ist zudem die richtige Rauchgasableitung. Achten Sie darauf, wohin der Rauch treibt und dass er keine Schäden verursacht. Auch sollte der Rauch weder in Ihr eigenes Haus wehen noch die Nachbarn belästigen.“

Holwerk-Haidt aus Kleinlangheim - Haidt ergänzt: „Sie sehen, die Wahl des richtigen Standorts für Ihr Badefass mit Holzofen will gut überlegt sein. Extratipp für kleine Fässer: Besonders elegant ist es, wenn Sie Ihren Badebottich in die Terrasse einlassen.“

So bauen Sie Ihre eigene Badetonne

Holwerk-Haidt aus Kleinlangheim - Haidt: „Natürlich ist es bequem und einfach, bei einem Anbieter ein fertiges Holzbadefass zu bestellen. Doch wenn Sie handwerklich geschickt sind, können Sie sich Ihren skandinavischen Wellness-Traum für den Garten in Eigenarbeit erfüllen. Es ist nochmals um einige Nuancen befriedigender und entspannender, wenn Sie beim Hineingleiten in das warme Badewasser wissen, dass Sie den Bottich mit Ihren eigenen Händen gefertigt haben.“

Holwerk-Haidt: „Stellen Sie zunächst eine Checkliste auf mit all den Materialien, die Sie benötigen. Achten Sie auf stabiles Werkzeug und qualitativ hochwertiges Holz. Einfacher machen Sie es sich, wenn Sie einen fertigen Bausatz erwerben, wie er von manchen Herstellern angeboten wird. Machen Sie sich mit Elan an die Arbeit und freuen Sie sich auf Ihre Wohlfühloase im Garten, die Sie viele Jahre begeistern wird!“

Holwerk-Haidt mit Sitz in Kleinlangheim - Haidt, nahe Würzburg, Kitzingen und Volkach, ist Ihr Fachmann rund um das Thema Bodenbeläge. Wir stehen Ihnen als erfahrener Partner gern mit Rat und Tat zur Seite. Und wenn Sie Ideen und Inspiration benötigen, sind Sie bei uns auch an der richtigen Stelle.

Kommen Sie zu uns nach Kleinlangheim - Haidt wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Sie haben Fragen zu Badebottichen?
Kontaktieren Sie uns für eine kompetente Beratung unter: 

✆ +49 (0) 9325 99937 | ✉ info@holzwerk-haidt.de

Das könnte Sie auch interessieren!